Navigation

DE/EN

Gebäudezugang, Telearbeit, Online-Lehre

Umgang mit Zugangseinschränkungen, Telearbeit und Online-Lehre am Department Mathematik (12.05.2020)

Die zentrale Verwaltung des Departments ist flächendeckend im Homeoffice. Auf dieser Webseite stellen wir aktuelle, departmentbezogene Informationen für unsere Mitarbeitenden bereit. Wir bitten hierbei auch um Ihre Mithilfe: Falls Sie Anregungen für diese Webseite haben, schicken Sie diese bitte an geschaeftsstelle@math.fau.de.

Einige Informationen sind geschützt, Sie benötigen einen VPN-Zugang und Ihre Anmeldeinformationen.

Einige FAU-Angehörige können den vom RRZE vorgeschlagenen VPN Client (Cisco) installieren und befindet sich dann im Netz der FAU: https://www.anleitungen.rrze.fau.de/internet-zugang/vpn/
Im VPN-Netz können Sie auf unsere internen Webseiten zugreifen und auf den Fileserver der Mathematik zugreifen. Bei Problemen zum VPN Client wenden Sie sich bitte an das Rechenzentrum.

Allgemeine dienstrechtliche und lehrorganisatorische Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus werden von der zentralen Universitätsverwaltung bereitgestellt und dort aktualisiert. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, die die komplette Universität betreffen, schicken Sie diese bitte gleich an corona-informationen@fau.de und nur cc an die geschaeftsstelle@math.fau.de.

FAQ zu Homeoffice und Online-Lehre am Department Mathematik

Das folgende FAQ enthält nur departmentspezifische Themen, die nicht bereits von der zentralen Verwaltung geklärt sind.

Das Gebäude befindet sich im Wochenendbetrieb, der Gebäudezugang für Mitarbeitende (auch HiWis) ist über freigeschaltete FAUcard möglich für alle, die ihre Arbeitsplätze nutzen möchten. So lange die FAU allgemein den Publikumsverkehr aussetzt, wird unser Gebäude im Wochenendbetrieb gehalten. Achten Sie darauf, nicht alleine im Gebäude zu sein, ohne dass es jemand weiß, da Sie sonst bei einem Unfall ggf. nicht rechtzeitig Hilfe bekommen (gilt speziell für den Keller).

Homeoffice-Vereinbarungen können Sie mit Ihrem bzw. Ihrer Vorgesetzten vereinbaren.

Datenschutz: Dienstliche Daten dürfen eigentlich nur an dienstlichen Geräten verarbeitet werden. Aktuell gibt es dafür allerdings Sonderregelungen zum Datenschutz. Forschen darf man mit seinen privaten Geräten.
Ein dienstlicher Laptop muss über den Lehrstuhl/die Arbeitsgruppe gestellt werden. Ggf. hat die Rechnerbetreuung (problems@math.fau.de) noch ausleihbare Geräte.
Für die dienstlich gestellten Laptops wird folgende Ausstattung empfohlen: VPN, E-Mail (inklusive der Vorinstallation eventueller Funktionsadressen), Office-Programme, FAUBox, Browser sowie, wenn möglich, ein sicherer Zugriff auf den Fileserver. Wenn der Fileserver-Zugriff nicht möglich ist, sollten für die Arbeit notwendige Dokumente vorab in der FAUBox abgelegt werden, damit man zu Hause Zugriff hat. Alle Mitarbeiter/-innen, die ins Home Office gehen, sollten wenn möglich schon am Arbeitsplatz überprüfen, ob die Zugänge funktionieren und insbesondere die Passwörter für IDM, StudOn, E-Mail inklusive der Funktionsadressen, WordPress und weitere Plattformen, die sie im Homeoffice dienstlich nutzen werden, kennen.

Unser Mailserver (@math.fau.de-Adressen) kann über https://mail.math.fau.de/roundcube/ erreicht werden.
Falls unser Mailserver und damit unsere Funktionsadressen ausfallen sollten, schicken wir dienstliche Mails über die @fau.de-Adressen. Der FAU Mailserver (@fau.de-Adressen) ist über https://faumail.fau.de/ erreichbar. Testen Sie bitte gleich aus, ob Sie auf den FAU Mailserver Zugriff haben, damit wir Sie im Notfall erreichen können!

FAU-Angehörige müssen zunächst den vom RRZE vorgeschlagenen VPN Client (Cisco) installieren und befindet sich dann im Netz der FAU: https://www.anleitungen.rrze.fau.de/internet-zugang/vpn/
Der eigentliche Zugriff ist in der Rubrik Gut zu Wissen unter dem Stichwort Telearbeit – Zugriff auf den Fileserver zu finden.

Eine Rufumleitung an eine externe Telefonnummer wird aktuell nur für medizinisches Personal zugelassen. Alternativ können Sie den One Box-Anrufbeantworter des Telefondienstes nutzen. Die Freischaltung muss über telefon@fau.de angefragt werden. Die Anleitung zum Einstellen von Sprachnachrichten finden Sie hier: https://www.verwaltung.zuv.fau.de/verwaltung/gebaeudemanagement/telefon-telekommunikation/#collapse_9

Die Lehre im Sommersemester wird digital angeboten. Wir verweisen hier auf den Remote-Teaching-Kurs der Mathematik (Passwort: Online_Teaching) sowie auf das Unterstützungsprogramm schnell digital: https://www.studon.fau.de/schnell-digital

Die Hörsäle und PC-Pools sind für Präsenzprüfungen mit folgender Belegung vorbereitet:
  • H11 mit 62 Prüfungsplätzen
  • H12 mit 20 Prüfungsplätzen
  • H13 mit 15 Prüfungsplätzen
  • PC-Pool 1 mit 15 Prüfungsplätzen
  • Praktikum 1 mit 10 Prüfungsplätzen
  • Praktikum 2 mit 10 Prüfungsplätzen

Die Raumverantwortung hat die Räume mit Aushängen, Wartebereichmarkierungen und Sitzplatzmarkierungen ausgestattet.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Prüfungen müssen angemeldet sein, siehe https://www.fau.de/education/beratungs-und-servicestellen/pruefungsaemter/corona-virus-auswirkungen-auf-pruefungen-an-der-fau/anzeige-von-praesenzpruefungen/
  • Mit der Prüfungsanmeldung erhalten Sie Hinweise, die Sie an die Studierenden per E-Mail weitergeben müssen. Speziell für unser Gebäude gilt:
    • Wartebereich: Vorplatz vor dem Haupteingang
    • Bei H11 und H12 bitte Hörsaalzugang im EG nutzen.
    • Markierungen für Warteschlangen sind markiert.
  • Sollten während der Prüfung akute respiratorische Symptome auftreten (vor allem starke Hustenanfälle), kann die betroffene Person die Prüfung in einem Einzelraum abschließen. Alternativ kommt ein krankheitsbedingter Abbruch der Prüfung in Betracht. Der Sachverhalt ist in beiden Fällen dem zuständigen Gesundheitsamt anzuzeigen.
  • Die Teilnehmenden müssen nach Prüfungsplätzen registriert werden, um eine etwaige Nachbefragung bzw. Kontakt-Nachverfolgung zu ermöglichen. Die Prüfungsplätze sind mit Nummern markiert, bei der SG Arbeitssicherheit finden Sie die Musterbestuhlungspläne.
  • Alle Beteiligten sollten keiner vulnerablen Gruppe angehören (Alter über 60 sowie für alle Personen, die eine ärztlich attestierte Begleitkrankheit oder Zustände einer Immunsuppression haben).
  • Prüflinge in der vulnerablen Gruppe sollen dies melden und die Möglichkeit erhalten, den Prüfungsort entweder durch einen gesonderten Eingang oder zu einer bestimmten Zeit einzeln zu betreten und in einem eigenen Prüfungsraum die Prüfung zu absolvieren.
  • Bei Rechnerprüfungen müssen die Tastaturen und Mäuse vor Prüfungsbeginn von den Prüfungsaufsichten gereinigt werden. Hygienetücher wurden hierfür zentral bestellt.