Projekte

Forschungsinteressen und Projekte

Der Lehrstuhl für Angewandte Analyse am Department Mathematik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), gefördert von der Alexander von Humboldt-Stiftung und geleitet von Enrique Zuazua hat ein breites Forschungsinteresse.
Unsere Gruppe in der Angewandten Mathematik aktiv. Sie entwickelt und wendet Methoden der Mathematik und der numerischen Mathematik an, um die Dynamik verschiedener Phänomene, die an der Schnittstelle zwischen Mathematik und dem Ingenieurwesen, der Physik oder der Biologie und den Sozialwissenschaften entstehen, zu modellieren, zu verstehen, zu entwerfen und zu steuern. Wir arbeiten also an den Schnittstellen verschiedener Bereiche, z.B.

  • Steuerung der in den Biologie- und Sozialwissenschaften entstehenden Diffusionsmodelle
  • Modellierung und Steuerung von Multiagentensystemen
  • Hyperbolische Modelle, die im Verkehrsfluss und im Energietransport entstehen.
  • Fraktionierte PDE
  • Optimale Gestaltung in den Materialwissenschaften
  • Mikro-Makro-Randwertverfahren
  • Das Zusammenspiel zwischen diskreter und kontinuierlicher Modellierung in Entwurf und Steuerung
  • Die Entstehung von Mautstraßenphänomenen in langfristigen Horizonten
  • Umkehrung und Parameteridentifikation
  • Entwicklung neuer Berechnungswerkzeuge und Software
  • Analyse von partiellen Differentialgleichungen (PDE)

Wir sind eine wachsende Gruppe von Wissenschaftlern aus den Bereichen der Angewandte Mathematik, Theorie der partiellen Differentialgleichungen, Steuerungstheorie, numerischen Mathematik und dem wissenschaftlichen Rechnen, die gerne interdisziplinär arbeiten. Dieser Lehrstuhl beteiligt sich auch an der Entwicklung des neuen Forschungszentrums an der FAU im Bereich der „Mathematik der Daten“, die als eine sichtbare interdisziplinäre Forschungsstätte, als Inkubator für zukünftige gemeinschaftliche Forschungsstipendien und als Drehscheibe für die wichtigsten Forschungsprioritäten der FAU, die in der Mathematik und Informatik verankert sind, konzipiert ist.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg