Navigation

DE/EN

Rechnerbetreuung FAQ

Frequently Asked Questions

  1. Zugang zum PC-Pool via FAUcard?
  2. Warum kann ich mich nicht einloggen?
  1. Wie kann ich mit einer US-Tastatur Umlaute eintippen?
  2. Wie finde ich unter Ubuntu weitere Programme?
  1. Welche Emailprogramme kann ich benutzen und wie konfiguriere ich sie?
  2. Wie kann ich Emailweiterleitungen einrichten?
  1. Kann man doppelseitig drucken?
  2. Kann man farbig drucken?
  3. Kann man Folien bedrucken?
  4. Wie druckt man .docx Dateien aus?
  5. Wie breche ich eigene Druckaufträge ab?
  1. Warum meldet der Acrobat Reader, dass ich zu wenig Platz auf der Festplatte habe?
  2. Wie kann ich Mathematica starten, ohne selbst eine Lizenz zu besitzen?
  3. Was mache ich, wenn Firefox nicht startet bzw. eine Fehlermeldung beim Start anzeigt?
  4. Ist Latex kostenlos und gibt es Latex auch für andere Betriebssyteme?
  5. Kann ich die Farbpalette des Terminals ändern?
  1. Wo finde oder erstelle ich (neue) Ankündigungen?
  1. Wie kann ich alte Daten aus meinem Home – Verzeichnis wiederherstellen?
  1. Gibt es Beamer und was muss man beachten?
  2. Mein Problem ist nicht aufgeführt. Was soll ich tun?
  3. Passwortgenerator

Login

1. Zugang zum PC-Pool via FAUcard?

Der Zugang zu den PC-Pools ist während der Öffnungszeiten des Departments mit einer für das elektronische Schließsystem freigeschalteten FAUcard möglich.

Das Freischalten der FAUcard ist im Department Mathematik bei Herrn Bayer (1. Stock, Zimmer 01.330) oder bei Frau Zintchenko (1. Stock, Zimmer 01.346) möglich. Bringen Sie dazu eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit.

Servicezeiten:

Herr Bayer Raum 01.330 Mo – Do 09:00 – 12:00, 13:00 – 15:00
Frau Zintchenko Raum 01.346 Mo – Fr n. V.: zintchenko@math.fau.de

2. Warum kann ich mich nicht einloggen?

Sollten Sie sich nicht einloggen können, überprüfen Sie bitte folgendes:

  • Bei der Eingabe des Passwortes können Sie unten in der Mitte das Layout Ihrer Tastatur anpassen (Default ist US).
  • Überprüfen Sie nach Eingabe des Accountnamens, ob Bedienungshilfen (unten rechts: blauer Kreis mit weißer Figur) deaktiviert sind.
  • Ggf. Quota überschritten: siehe hier.
  • Sollten Sie dennoch Probleme mit dem Login haben, melden Sie sich im Zimmer 01.330 oder telefonisch unter 67335

Ubuntu

1. Wie kann ich mit einer US-Tastatur Umlaute eintippen?

Das funktioniert am besten mit der Compose-Taste:  Verwendung der Compose-Taste.

Da auf Tastaturen normalerweise keine solche Taste existiert, kann man Ubuntu anweisen, eine andere Taste (die man sonst nicht braucht) zur Compose-Taste zu machen. Dazu öffnet man das Dash (Windows-Taste) und sucht die Einstellung Keyboard. Dort kann unter dem Tab Shortcuts auf Typing klicken. Hier kann man den Compose Key einstellen.

2. Wie finde ich unter Ubuntu weitere Programme?

Die Standard-Benutzeroberfläche ist jetzt Unity. Beim Auffinden von Programmen hilft das Dash:

  • Das Dash wird mit der Windows-Taste aufgerufen. Alternativ kann man auch das Ubuntu-Logo in der linken oberen Bildschirmecke anklicken.
  • Im Dash werden bereits Standardprogramme (z.B. Firefox, Thunderbird) zum Starten angeboten.
  • In der Dash-Suchleiste kann man aber auch einfach nach Anwendungen etc. suchen (z.B. „mail“, „web“, „terminal“, „document“).
  • Es ist auch möglich, sich über den „More Apps“-Button überall hin durchzuklicken.
  • Die „Taskleiste“ befindet sich am linken Bildschirmrand. Ist sie ausgeblendet, fährt man mit dem Mauszeiger an den linken Rand, um sie wieder einzublenden.
  • Benutzt man ein Programm öfter, lohnt es sich, das Programm in der Taskleiste zu verankern: Rechtsklick auf das Symbol in der Leiste, „Keep in Launcher“ anwählen.
  • Wenn Sie das Terminal benutzen, können Sie mit Ctrl+Alt+t direkt ein Gnome-Terminal öffnen.

Mail

1. Welche Emailprogramme kann ich benutzen und wie konfiguriere ich sie?

  • Thunderbird Einstellungen:
Outgoing Server mail.math.fau.de
Port 587
Connection Security STARTTLS
Authentication Method Normal Password
Server Settings imap.math.fau.de
Port 143
Connection Security STARTTLS
Beim ersten Starten stets Confirm Security Exception wählen
  • mutt Konfigurationsdateien: muttrcmsmtprc müssen im Homeverzeichniss als .muttrc und .msmtprc abgelegt noch mit den persönlichen Daten angepasst werden.
  • Webmail: math.fau.de/webmail

Der Webmailer wird empfohlen, da er mit jedem Browser und von überall her benutzt werden kann, desweiteren ist dadurch eine Einrichtung nicht erforderlich.

2. Wie kann ich Emailweiterleitungen einrichten?

Sollten Ihnen die nachfolgenden Informationen nicht zur Einstellung der Weiterleitung/ Abwesenheitsmeldung genügen, oder treten weitere Probleme auf, wenden Sie sich bitte an: problems@math.fau.de

 

Roundcube Webmail – Nachrichten weiterleiten

Möchten Sie die Nachrichten Ihres E-Mail Kontos automatisch an eine bestimmte E-Mail Adresse weiterleiten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Unter „Einstellungen/Filter“ finden Sie links eine Liste „Filter“ (Die Filter in der Liste werden von oben nach unten abgearbeitet. Alle deaktivierten Filter werden in der Liste grau dargestellt, alle aktivierten schwarz).
  • Hier: Unten links auf das Plus „Filter hinzufügen“.
  • Geben Sie einen eindeutigen Filternamen ein.
  • Unter „Für eingehende Nachrichten“ klicken Sie den Punkt „alle Nachrichten“ an.
  • Unter „…führe folgende Aktionen aus“ wählen Sie im linken Optionsbutton „Nachricht umleiten an“ aus. In das Textfeld tragen Sie die E-Mail Adresse ein, an die die Nachrichten umgeleitet werden sollen.
  • Achten Sie darauf, dass der Haken „Filter deaktivieren“ (unten rechts) nicht gesetzt ist und Ihr Filter somit angewendet wird. Mit einem Klick auf „Speichern“ wird Ihr neuer Filter erstellt.

Am Ende der Filterliste erscheint der neue Filter. Wählen Sie ihn aus (rot markiert) und verschieben („Nach oben“-Symbol über der Filterliste) Sie ihn in der Reihenfolge der Filterlist an die entsprechende Position. Um die Abwesenheitsnotiz wieder zu deaktivieren, setzen Sie den Haken „Filter deaktivieren“ und klicken Sie auf „Speichern“.

Wichtiger Hinweis: Um Komplikationen in der Anwendung der Filter des Webmailers zu vermeiden, deaktivieren oder löschen Sie bitte die veraltete Filterregel. Nach dem Weiterleitungsfilter sind alle nachfolgenden Regeln in Ihren Filtereinstellungen deaktiviert! Sollen diese angewendet werden, müssen sie weiter nach oben verschoben werden.

Quelle: www.rz.uni-greifswald.de

Roundcube Webmail – Vacation Mail einrichten

Um eine Vacationmail einzurichten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Unter „Einstellungen/Filter“ finden Sie links eine Liste „Filter“.
  • Hier: Unten links auf das Plus „Filter hinzufügen“.
  • Geben Sie einen eindeutigen Filternamen ein.
  • Unter „Für eingehende Nachrichten“ klicken Sie den Punkt „alle Nachrichten“ an.
  • Unter „…führe folgende Aktionen aus“ wählen Sie im linken Optionsbutton „Mit Nachricht antworten“ aus.
  • Schreiben Sie einen Nachrichteninhalt und eventuell einen Nachrichtenbetreff.
  • (optional) Unter „Wie oft sollen Nachrichten gesendet werden (in Tagen):“ können Sie einstellen, nach wie vielen Tagen der Absender die Vacation Mail von Ihnen erhält, egal wie viele Emails er Ihnen in diesem Zeitraum sendet.
  • Achten Sie darauf, dass das Häkchen bei „Filter deaktiviert“ nicht gesetzt ist.
  • Klicken Sie auf Speichern. Der Filter gilt ab diesem Zeitpunkt.

Hinweis: Löschen Sie diesen Autoresponder nach Ihrer Abwesenheit nicht, sondern schalten Sie ihn mit einem Häkchen bei „Filter disabled“einfach ab. So können Sie ihn für den späteren Gebrauch einfach wieder einschalten.

Drucker

1. Kann man doppelseitig drucken?

Jeder Drucker kann auch doppelseitig drucken (printer-nn-ds).

2. Kann man farbig drucken?

Die Drucker printer-68, printer-81 und printer-82 können ausserdem farbig drucken (printer-nn-color bzw. printer-nn-color-ds).

3. Kann man Folien bedrucken?

Ja, das ist möglich, zunächst nur an einem Lexmark-Drucker. Dabei geht man wie folgt vor:

  • Man öffnet zunächst das manuelle Fach vorne am Drucker, zieht es aus und klappt es auf.
  • Dann wird die Folie mit Rand nach rechts bis zur Markierung eingeschoben.
  • Im Dokumentenbetrachter wählt man dann unter „paper source“ das manuelle Fach und unter „paper type“ transparencies aus.
  • Danach schickt man den Druckauftrag ab. Nun sollte der Lexmark einen Piepton abgeben.
  • Am Display des Druckers drückt man unter „status/supplies“ (unten links): Do not prompt, paper loaded.

4. Wie druckt man .docx Dateien aus?

Möchte man aus dem Programm Libre Office Dateien mit der Endung .docx drucken, geht man wie folgt vor:

  1. Klicken Sie unter File auf „Export as PDF…„,
  2. dann auf „Export„. Wählen Sie nun den Speicherort aus.
  3. Danach öffnen Sie die .pdf Datei mit evince oder okular und drucken wie gewohnt die Datei aus.

5. Wie breche ich eigene Druckaufträge ab?

Möchte man einen Druckauftrag, den man schon an den Drucker gesendet hat, löschen, geht man wie folgt vor:

  1. Klicken Sie oben links im Launcher auf das Ubuntu-Symbol und geben dort anschließend printing ein.
  2. Klicken Sie darauf – es öffnet sich ein Fenster mit den verfügbaren Druckern.
  3. Wählen Sie in der Programmleiste den Reiter „Printer“ aus und klicken Sie anschließend auf „View Print Queue“
  4. In dem sich öffnenden Fenster werden nun alle Printjobs angezeigt, die gedruckt werden, bzw. in der Warteschleife hängen.
  5. Hier wählen Sie nun Ihren Job aus und können ihn löschen.

 

Programme

1. Warum meldet der Acrobat Reader, dass ich zu wenig Platz auf der Festplatte habe?

Dabei handelt es sich um einen Fehler im Acrobat Reader. Die home-Verzeichnisse liegen auf einem momentan 30 Terabyte grossen Dateisystem. Beim Versuch, den freien Platz dort zu ermitteln, läuft ein 32-Bit Zähler über. Das Betriebssytem warnt zwar davor, Adobe interpretiert die Warnung aber falsch.

Lösung: Datei auf der lokalen Festplatte (z.B. in „/tmp“) abspeichern und dann ins home-Verzeichnis verschieben. Oder statt Acroread einen anderen PDF Viewer benutzen, wie z.B. evince oder okular.

2. Wie kann ich Mathematica starten, ohne selbst eine Lizenz zu besitzen?

Man muss Mathematica nur den Lizenzserver des RRZE mitteilen. Dazu klickt man auf „Other ways to activate“, dann „Connect to a network license server“ und trägt

license3.rrze.uni-erlangen.de

in das Textfeld ein. Bestätigen mit „Activate“ und die Lizenzbedingungen annehmen.

3. Was mache ich, wenn Firefox nicht startet bzw. eine Fehlermeldung beim Start anzeigt?

Dies kann verschiedene Ursachen haben:

  • Bei Studenten: Sie verbrauchen mehr als 1.5 GB in Ihrem Home.
    Lösung: Mit Ctrl-Alt-F1 wechseln Sie zu einer virtuellen Console. Dort loggen Sie sich ein und löschen unnötige Dateien. Mit dem Befehl „du -sh .“ kann die Quota abgefragt werden.
    Genaue Anleitung
  • Eine Session wurde nicht regelkonform geschlossen.
    Lösung: Wechseln Sie mit „cd .mozilla/firefox/xxx.default/“ (xxx=Name des Ordners) in das Mozillaverzeichnis und löschen Sie mit „rm -r .parentlock“ die verantwortliche Datei .parentlock.
  • Das Profil ist beispielsweise durch einen Absturz beschädigt worden.
    Lösung: Firefox muss geschlossen sein. Öffnen Sie im Terminal den Profilmanager mit „firefox -ProfileManager“ und erstellen Sie ein neues Profil. Gespeicherte Bookmarks können Sie über „Bookmarks/Show All Bookmarks/Import and Backup/Restore/Choose File…“ verwalten und importieren: Gehen Sie dabei in „.mozilla/firefox/xxx.default/bookmarkbackups/“ und wählen Sie eine Datei aus.

4. Ist Latex kostenlos und gibt es Latex auch für andere Betriebssyteme?

Ja und ja, einfach „latex BETRIEBSSYSTEM“ googlen. Dort wird man fündig.
Weitere Informationen rund um Latex unter www.ctan.org.
Eine Übersicht über Befehle u.ä. findet sich auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:TeX.

5. Kann ich die Farbpalette des Terminals ändern?

Beim standartmäẞig verwendeten gnome-terminal (Ctrl-Alt-t) kann in der Menüleiste auf Edit und dann auf Profile Preferences geklickt werden, damit sich sich ein neues Fenster öffnet. Im Reiter Colors kann man die gewünschten Anpassungen durchführen. Die meisten Konsolenanwendungen verwenden das in diesem Fenster anpassbare Farbschema.

Webseite

1. Wo finde oder erstelle ich (neue) Ankündigungen?

Es sind keine Ankündigungen mehr über das alte Ankündigungsskript mehr möglich.

Benutzen Sie bitte hierfür den Kalender des Departments.

Einen Frontend-Account hierfür erhalten Sie bei webmaster@math.fau.de.

Sicherungskopien

Das zfs

Neben diverser Datensicherungen nutzen wir seit einiger Zeit zfs. Damit steht jedem User jederzeit ein Abbild seines HOME-Verzeichnisses zur Verfügung. Um auf die alten Dateien zugreifen zu können, muss wie folgt vorgegangen werden:

  • Im Verzeichnis der Angestellten bzw. Studierenden existiert ein Ordner .zfs/snapshot. Dieser ist nicht sichtbar, das bedeutet insbesondere, dass man nur aus dem Terminal darauf zugreifen kann und nicht mittels des Filebrowsers:>> cd /home/staff bzw. cd /home/stud>> cd .zfs/snapshot
  • Hier findet man nun Abbilder des HOME-Verzeichnisses zu verschiedenen Zeitpunkten. Backups werden einmal pro Stunde, pro Tage und pro Woche durchgeführt. Nach der Art des Backups richtet sich auch der Zeitraum, für den sie gespeichert werden. Die stündlichen Backups werden bspw. eine Woche, die wöchentlichen ein halbes Jahr aufgehoben. Es wird immer der Zustand des HOMEs gespeichert, wie er zum Zeitpunkt des Backups vorhanden ist. Werden also innerhalb einer Stunde Änderungen vorgenommen, können diese nicht wieder aufgerufen werden.Das Format der Snapshots ist hierbei: Jahr-Monat-Tag-StundeMinuteSekunde.Möchte man als Angestellter zum Beispiel an Daten im HOME-Verzeichnis des wöchentlichen Backups vom 10.08.2013, ist die Eingabe also:
    >> cd snap-weekly-1-2013-08-10-030146Anschließend begibt man sich in das eigene HOME-Verzeichnis:
    >> cd /home/staff/.zfs/snapshot/snap-weekly-1-2013-08-10-030146/username

Dort finden sich nun  alle Dateien im Zustand diesen Tages.

Wiederherstellung von Dateien

Es handelt sich nur um Abbilder. Das heißt, dass in dem Ordner .zfs/snapshot/snap-weekly-1-2013-08-10-030146 keine Datei geändert werden, sondern nur gelesen werden kann. Was aber möglich ist, ist Dateien aus dem  Snapshot in ein anderes Verzeichnis zu kopieren, um sie dann dort normal zu verwenden.

>> cp /home/staff/.zfs/snapshot/snap-weekly-1-2013-08-10-030146/username/testdatei   /home/staff/username/testdatei_2013-08-10

Alternativ

>> cp /home/staff/.zfs/snapshot/snap-weekly-1-2013-08-10-030146/username/testdatei   ~/testdatei_2013-08-10

Nützliches

Möchte man sehen, wie sich die Versionen einer Datei  zu verschiedenen Zeitpunkten unterscheiden, so geht das mit dem Befehl diff:
>> diff testdatei1 testdatei2 |less

Wenn man das Ergebnis aber in eine Datei umleiten möchte:>>diff testdatei1 testdatei2 >differenzen

Im folgenden Beispiel vergleicht man also  die Testdatei1 aus dem Backup mit einer im HOME-Verzeichnis liegenden testdatei2.  Mit Hilfe des diff-Befehls werden die Dateien Zeile für Zeile miteinander verglichen; anschließend werden die Unterschiede angegeben.
>> diff /home/staff/.zfs/snapshot/snap-weekly-1-2013-08-10-030146/username/testdatei1 ~/testdatei2 |less

Legen Sie sich einen Symlink in Ihrem HOME-Verzeichnis an:
>> ln -s /home/staff/.zfs/snapshot/snap-weekly-latest/username backup-snap-daily

Sonstiges

1. Gibt es Beamer und was muss man beachten?

Grundsätzlich administriert die Haustechnik (Tel.: 27777) die Beamer in den Übungsräumen und Hörsälen.

Scheinbar spielt die Reihenfolge (Beamer hochfahren, Anschluss, …) eine Rolle. Darum folgende Reihenfolge einhalten:

  • Beamer und Laptop anschalten/hochfahren;
  • Sind beide hochgefahren, kann der Beamer angestöpselt werden;

2. Mein Problem ist nicht aufgeführt. Was soll ich tun?

Schreiben Sie bitte eine Email an problems@math.fau.de.

3. Passwortgenerator (Seite reload für neues Passwort):

-m3dXr?BeA6p
KkDSyzFwnpNm
hpesvjruxbzq